Tutorial

Tutorial (eine Einsteiger-Partie zum Nachspielen)

Drei Spieler: Jan, Simon und Lisa

Jan wählt die rote Schriftrolle und erhält die roten Würfel sowie die Initiative-Figur.

Simon, der in der Runde als nächster neben ihm sitzt, greift nach der grünen Schriftrolle und den grünen Würfeln.

Lisa entscheidet sich für die violette Schriftrolle.

Alle drei Spieler nehmen sich einen Runenbeutel, einen Handbereich für ihre Runen und einen Essenzmarker, auf den sie jeweils einen grauen Würfel mit der Augenzahl 6 legen.

T01 Begin

Das Spiel beginnt mit einer Aktionsphase.

Jan hat die Initiative und entscheidet sich dafür eine seiner roten Runen aus seinem Hand-Bereich zu nehmen und mit der Augenzahl 3 vor sich auf den Duellplatz zu legen. Er legt die Rune ganz an den Rand des Duellplatzes, damit erkennbar ist, dass sie nun eine Glyphe ist.

„Ich warte erst einmal ab was passiert“ sagt Simon weist mit der Hand auf Lisa (die nächste Spielerin, die nun an der Reihe ist) um zu signaliseren, dass er die Aktion „passen“ wählen möchte.

Lisa hat alles andere im Sinn als zu passen. Das Bild auf Jans Glyphe zeigt eine brennende Fackel und so vermutet sie, dass Jan einen Angriffs-Zauber sprechen möchte.

Sie hat sich beim Lesen der Spielregeln gemerkt, dass Runen der Augenzahl 5 gegen Angriffe schützen, also legt sie eine ihrer violetten Hand-Runen mit der Augenzahl 5 als Glyphe auf den Duellplatz.

Nun möchte keiner der drei Spieler mehr eine weitere Glyphe auslegen, und so sagt erst Jan, dann Simon und zuletzt Lisa nacheinander „weiter“.

T02 Flammenzauber

Da alle Spieler der Reihe nach weiter gesagt haben beginnt nun die erste Wirkungsphase. Die rote Rune der Augenzahl 3 ist im Moment die Glyphe mit der niedrigsten Augenzahl, also wird diese ausgelöst (vom Rand weggeschoben).

Diese Rune gehört Jan und so darf dieser nun einen Zauber seiner Schriftrolle wählen, hinter dessen Name {rot3} steht. Er findet die Zauber „Brandpfeile“, „Feuerball“ und „Flammenzauber“ und wählt „Flammenzauber {rot3}“.

Der erste Satz aus dem Text von „Flammenzauber“ lautet: „Greife einen beliebigen Gegner an.“ Jan wählt Simon als Angriffsziel, da Lisa durch ihre Rune der Augenzahl 5 im Moment vor Angriffen geschützt ist. Simon verliert also einen Essenzpunkt und dreht seinen Essenzwürfel auf die Augenzahl 5.

Der zweite Satz erlaubt Jan nun, alle Glyphen der Augenzahl 5 auf dem Duellplatz zu bannen. Er schiebt also Lisas violette Glyphe vom Spielfeld-Rand weg. Mit dieser wird Lisa nun zunächst keinen Zauber mehr sprechen können.

Der Zauber ist zuende ausgeführt und weil Jan sein Sprecher war, darf er die Initiative-Figur vorerst behalten.

Nun beginnt die nächste Aktionsphase. Jan hat die Initiative, und weil er zufrieden mit der Situation ist, bedeutet er seinen Mitspielern, dass er jetzt „passen“ möchte.

Simon, der bisher noch keine Rune ausgelegt hat, ergreift nun die Gelegenheit beim Schopf und legt seinerseits eine seiner grünen Hand-Runen mit der Augenzahl 3 als Glyphe vor sich auf den Duellplatz.

Lisa legt eine violette Rune ihrer Hand mit der Augenzahl 6 vor sich aus. Sie achtet darauf, dass diese neue Rune etwas dichter am Rand des Spielfeldes liegt, als ihre gebannte Rune der Augenzahl 5, damit erkennbar ist, dass die neu-ausgelegte Rune eine Glyphe ist und die andere nicht.

Jan legt eine neue rote Glyphe der Augenzahl 3 aus. Auch er hat nun Runen in zwei verschiedenen Reihen (eine neue Glyphe der Augenzahl 3 und eine Rune der Augenzahl 3, die bereits ausgelöst wurde und keine Glyhe mehr ist).

Simon legt eine weitere grüne Glyphe der Augenzahl 3 neben seine andere. In den Zaubern seiner Schriftrolle hat er erfahren, dass grüne Zauber der Augenzahl 3 besonders gut funktionieren, wenn man mehrere gleiche Augenzahlen unter seinen Runen hat.

Kein Spieler möchte eine weitere Glyphe auslegen und so sagt zunächst Lisa, dann Jan und zuletzt Simon „weiter“, was diese Aktionsphase beendet.

Eine neue Wirkungsphase folgt und die Spieler ermitteln, welche der drei Glyphen ausgelöst wird. Die beiden dreien haben eine kleinere Augenzahl als die 6 und somit muss es eine von ihnen sein.

Da Jan die Initiative hat, ist es erneut er, der einen Zauber sprechen darf.

T03 Brandpfeile

Jan möchte den Zauber „Brandpfeile {rot3}“ sprechen, der seinem Sprecher erlaubt eine Rune zu zerstören, falls er sowohl die Inititative als auch rote Hand-Runen hat. Da Jan beide Bedingungen erfüllt, möchte er nun die violette Glyphe der Augenzahl 6 zerstören.

Lisa wiederspricht: „Hier steht aber, dass du nur dann eine Glyphe wählen darfst, wenn deren Besitzer keine Rune der Augenzahl 5 hat. Und ich habe eine Rune der Augenzahl 5. Somit ist meine Glyphe kein gültiges Ziel und du must ein anderes Ziel bestimmen.“

Jan, der jedoch trotzdem gerne eine Glyphe zerstören möchte, entschließt sich daher eine von Simons grünen Glyphen zu zerstören. Simon nimmt eine der beiden grünen 3en und wirft sie in seinen Runenbeutel.

Die nächste Aktionsphase ist sehr kurz. Kein Spieler möchte eine neue Handrune auslegen und so beginnt direkt die nächste Wirkungsphase.

T04 Spontane Evo

Die verbleibende grüne Glyphe der Augenzahl 3 wird ausgelöst und Simon spricht den Zauber „Spontane Evolution {grün3}“.

Mit diesem greift er zunächst Jan an, da Lisa immer noch durch eine 5er-Rune vor Angriffen geschützt ist und so verliert nun auch Jan einen Essenzpunkt und muß seine Essenz auf die Augenzahl 5 drehen.

Der zweite Satz des Zaubers „Spontane Evolution“ kann nicht ausgeführt werden und verfällt, da Simon nun keine Runen gleicher Augenzahl mehr hat.

Da der grüne Zauber nun zuende ausgeführt wurde, erhält sein Sprecher (Simon) die Initiative.

Simon beginnt die nächste Aktionsphase, indem er eine seiner beiden grünen Hand-Runen mit der Augenzahl 1 als Glyphe vor sich hinlegt.

Da er die Initiative hat und es keine kleinere Augenzahl als 1 gibt, erkennen seine Mitspieler, dass diese Glyphe sowieso als nächstes ausgelöst wird und beschließen zu „passen“. Auch Simon sagt „weiter“ und so beginnt die nächste Wirkungsphase.

T05 Natuerliche Ordnung

Die grüne Glyphe hat die niedrigste Augenzahl unter allen Glyphen und wird ausgelöst.

Simon spricht den Zauber „Natürliche Ordnung {grün1}“.

Da die grüne 1 die letzte Rune ist, die ausgelöst wurde, zählt sie als Spruchrune und so darf ihre Augenzahl nun von Simon beliebig verändert werden. Er wählt die Augenzahl 4, und da diese kleiner ist, als die von Lisas Glyphe, bannt er diese Glyphe auch direkt.

Die nächste Aktionsphase ist ebenfalls kurz. Niemand möchte weitere Hand-Runen investieren und so sagt zunächst Simon, dann Lisa und Jan „weiter“.

T06 Erneuerung

Da es jetzt jedoch keine Glyphen gibt, folgt nun zum ersten mal in dieser Partie eine Erneuerung statt einer Wirkungsphase auf die Aktionsphase.

Jeder Spieler darf seine Runen mit der höchsten Augenzahl auf die Hand nehmen und so nimmt Lisa ihre 6, Simon seine 4 und Jan seine beiden 3en zurück auf die Hand. (die Rune in Simons Beutel zählt während einer Erneuerung stets als Rune der Augenzahl 0).

Da Simon nach wie vor die Initiative hat, beginnt er die nun folgende Aktionsphase und legt erneut eine grüne Handrune als Glyphe der Augenzahl 1 auf den Tisch.

Alle „passen“ und so geht es in die Wirkungsphase.

T07 Gestrueppwurzel

Die grüne 1 wird ausgelöst.

Simon spricht „Gestrüppwurzel {grün1}“, einen Zauber, dessen Text etwas länger und komplizierter anmutet als die vorherigen.

Er darf zunächst die Spruchrune (die grüne 1) reaktivieren (also an den Rand zurückziehen und erneut zu einer Glyphe machen) und dieser grünen 1 die Augenzahl 2 geben.

Nun darf er einen seiner beiden Gegner auswählen, welcher wiederum wählen muss, ob er die Anweisung hinter „Stolpern“, oder die hinter „Festhängen“ oder „etwas-fallen-lassen“ wählt.

Er wählt Jan und Jan muss sich für „Stolpern“ entscheiden, da er eine Anweisung wählen muss, die er auch ausführen kann.

Jan legt also eine seiner roten Hand-Runen mit der Augenzahl 1 als Glyphe vor sich aus.

Der Zauber „Gestrüppwurzel“ ist anschließend beendet.

Die nächste Aktionsphase beginnt und Simon, der nur noch eine Hand-Rune übrig hat, möchte direkt „passen“.

Lisa legt eine violette Glyphe der Augenzahl 1 aus. Alle Spieler sagen weiter. Die nächste Wirkungsphase beginnt.

T08 Unterbrechen

Die Spieler disskutieren kurz welche Glyphe nun ausgelöst wird.

Die beiden 1en haben offensichtlich Vorrang vor der höheren Augenzahl 2 der grünen Glyphe, jedoch sind sich die Spieler nicht einig welche der beiden 1en ausgelöst werden muss, da keiner der beiden Besitzer dieser Glyphen die Initiative hat. Ein kurzer Blick in die Spielregeln klärt, dass Lisas Glyphe ausgelöst wird, da sie als nächste in der Runde neben dem Initiative-Spieler Simon sitzt.

Lisa spricht nun den Zauber „Unterbrechen {violett1}“ und bannt Simons grüne Glyphe der Augenzahl 2.

Anschließend erhält sie die Initiative.

T09 Omen

Alle sagen weiter und so wird direkt die nächste Glyphe ausgelöst.

Jan spricht den Zauber „Omen {rot1}“, nimmt seine rote 1 auf die Hand, legt eine rote 6 von seiner Hand als Glyphe aus und erhält die Initiative.

Jan legt eine rote Glyphe der Augenzal 3, Simon sagt „weiter“, Lisa legt eine violette Glyphe der Augenzahl 5 aus. Dann sagen alle „weiter“.

T10 Feuerball

Jan spricht den Zauber „Feuerball {rot3}“, der eine Art Doppel-Angriff bietet.

Da Lisa mit zwei Runen der Augenzahl 5 geschützt ist, bekommt Simon den Feuerball ab und verliert zwei Essenzpunkte.

Jan sieht, dass Simon nur noch drei Essenzpunkte und nur noch eine Hand-Rune hat. Er legt eine neue rote 3 als Glyphe auf den Tisch und grinst Simon böse an.

Simon vertieft sich eine Weile in seine Schriftrolle, dann legt er seine letzte Hand-Rune mit der Augenzahl 2 aus. Alle sagen weiter, die grüne 2 wird direkt ausgelöst.

T11 Lianenfalle

Simon spricht den Zauber „Lianenfalle {grün2}“.

Er gibt seinen beiden grünen 2en die Augenzahl 5 und erhöht Lisas violette Glyphe um einen Punkt.

Der nun folgende Angriff geht ins Leere, da Lisa noch eine weitere Rune der Augenzahl 5 hat.

„Aber dann bekommt Lisa wenistens statt mir den nächsten Feuerball ab.“ sagt Simon frech. Lisa schenkt ihm ein verschmitztes Lächeln. „Abwarten…“ murmelt sie leise und legt ihre letze Handrune mit der Augenzahl 1 aus…

T12 Ende